Liebe Freunde guter Musik

Die Veranstaltungstipps entstanden ursprünglich als Mail - Newsletter für meine Schüler, um sie auf gute Konzerte mit ihrem Instrument hinzuweisen. Mit der Zeit kamen auch Freunde und Bekannte dazu und auch die Auswahl der Konzerte wurde breiter.

Das Klavier ist sicher allen bekannt als ein Instrument, auf dem von Klassik bis Pop jede Musikrichtung gespielt wird. Auch seine elektronischen Verwandten, das Keyboard und die diversen Synthesizer machen dem Klavier nicht wirklich Konkurrenz, sondern stellen einfach eine farbenfrohe Erweiterung dar.

Etwas anders ist es schon mit der Gitarre. So ist es wenig bekannt, dass die akustische Gitarre genauso wichtig in der Popmusik ist wie die elektrische Gitarre. Heutzutage kann fast jeder gute E - Gitarrist auch ausgezeichnet auf der akustischen Gitarre spielen und setzt das Instrument oft parallel zu der E - Gitarre in seiner Musik ein.

Auch gibt es eine breite Palette von Popmusik, die ganz bewusst die akustische (oft auch "klassisch" genannte) Gitarre bevorzugt. Dazu gehört natürlich die spanische Musik, dort besonders der vom Flamenco beeinflusste Rock Andalucía, natürlich die lateinamerikanische, bzw. brasilianische Popmusik und überhaupt die "Worldmusic" bzw. "Ethno" genannte Richtung.

Umgekehrt ist wiederum vielen Menschen unbekannt, das die Gitarre seit dem Barock gespielt wird und sich sogar die Musik, die für ihre Vorgängerin, also die Laute, komponiert wurde, auf ihr spielen lässt.

So ist es denn ein Anliegen der Veranstaltungstipps, auf monatliche Konzerte aus all diesen Musikrichtungen hinzuweisen.

Stuttgart hat inzwischen eine der größten kulturellen Szenen Deutschlands, natürlich ist es unmöglich, alles aufzuführen, was geboten ist, selbstverständlich stellen die Tipps meine persönlichen Highlights da und sparen meist die sowieso gut beworbenen großen Acts eher aus.

Ich wünsche euch allen viel Spaß, freue mich über Rückmeldungen oder Konzerthinweise zur Aufnahme in die Tipps und verbleibe

euer

Thomas Albrecht



Alle Events in der Timeline:


   

Prof Stefan Kölsch - Good Vibrations Die heilende Kraft der Musik

Musik hält fit und macht gesund – und dies auf allen möglichen Ebenen, wie die Forschung beweist. Stefan Kölsch, international führender Neurowissenschaftler auf diesem Gebiet, beschreibt so anschaulich wie fundiert die Auswirkungen von Musik auf unser Gehirn, unsere Emotionen und unseren Körper und zeigt, wie die neuen Erkenntnisse für jeden praktisch anwendbar sind.

Musik ist nicht nur schön ‒ sie bewahrt auch unsere Gesundheit, hält jung und verbessert den Spracherwerb. Sie hilft bei Schlaganfall, chronischen Krankheiten und Demenz. Sie wirkt geradezu Wunder bei Wachkomapatienten. Die Bedeutung von Klängen und Melodien für unsere Psyche und unseren Körper findet immer mehr Beachtung und ist inzwischen unumstritten. Stefan Kölsch zeigt uns anhand vieler Beispiele aus seinem Forschungsbereich, weshalb Musik in allen Formen eine immer größere Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung ganz unterschiedlicher Krankheiten einnimmt, sodass sie inzwischen einen neuen Wissenschaftszweig in der Gesundheitsforschung fundiert. Und er liefert zahlreiche konkrete Tipps, wie jeder von uns mit Musik im Alltag sein Wohlbefinden unterstützen und fördern kann.

Weiterführende Informationen

30 min Interview des SWR mit Prof Kölsch
Indien

Theater am Faden

Theater am Faden - Indien Konzerte

Ein Dauertermin für (vorwiegend) klassische Indische Musik ist das Theater am Faden

Regelmäßige Konzerte am Samstag Abend mit Wiederholung am Sonntag morgen

Sämtliche Konzerte und Beschreibungen auf der HP

Indische Konzerte Theater am Faden

Hirnforschung: Macht Musik intelligent?

Hirnforschung

Macht Musik intelligent?

Immer weniger Familien musizieren heute noch gemeinsam. Sie verzichten damit auf eine leicht zugängliche Bildungsmaßnahme für das Gehirn.

Ein wissenschaftlicher Beitrag aus Spektrum der Wissenschaft

Macht Musik intelligent?
Jazz

Samstag, 06 Juni 2020

21:00

Bix

Band in The BIX remembering Jimmy Cobb

 +++VVK Tisch für 4P+++

Quelle: Bix

Crossover

Freitag, 12 Juni 2020

21:00

Bix

TRIO DUPREE/SCHULZ/JENNE - ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK

Für gewöhnlich ungewöhnlich: Frank Dupree hat erst seine Ausbildung als Jazz-Schlagzeuger erfolgreich hinter sich gebracht, um sich danach dem klassischen Klavierrepertoire zu verschreiben. 2014 wurde er zum einzigen Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs gekürt, eine von bislang 60 Auszeichnungen. Frank Dupree ist ein Tausendsassa, ein Brückenbauer zwischen klassischer Musik und Jazz und zählt zu den vielversprechendsten Künstlern seiner Generation.

Anläßlich des „restart“ im Bix spielt der 28-jährige Ausnahmemusiker gemeinsam mit den Local Heros Mini Schulz (Bass) und Obi Jenne (Schlagzeug). Schulz, Leiter des BIX Jazzclubs und Professor an der Musikhochschule Stuttgart für Jazz-Kontrabass, und Jenne, international gefragter Schlagzeuger und unter anderem Leiter der Soul Diamonds, sind sowohl im Jazz als auch in der Klassik zuhause.

Das Trio wird mit dem eigens für den heutigen Tag zusammengestellten Programm einen musikalischen Bogen von Bach über Beethoven bis hin zu Bernstein und Jazzikonen spannen.

Von einem verantwortungsvollen Umgang mit den klassischen Meistern geprägt und der Sprache des improvisierten Jazz zu einem Gesamtkunstwerk geschliffen steht das perfekte Zusammenspielt wie auch die Freude an der grenzenlosen Vielfalt der Musik im Vordergrund.

Quelle: Bix

Line Up

Frank Dupree (p);
Mini Schulz (b);
Obi Jenne (dr)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.