Liebe Freunde guter Musik

Die Veranstaltungstipps entstanden ursprünglich als Mail - Newsletter für meine Schüler, um sie auf gute Konzerte mit ihrem Instrument hinzuweisen. Mit der Zeit kamen auch Freunde und Bekannte dazu und auch die Auswahl der Konzerte wurde breiter.

Das Klavier ist sicher allen bekannt als ein Instrument, auf dem von Klassik bis Pop jede Musikrichtung gespielt wird. Auch seine elektronischen Verwandten, das Keyboard und die diversen Synthesizer machen dem Klavier nicht wirklich Konkurrenz, sondern stellen einfach eine farbenfrohe Erweiterung dar.

Etwas anders ist es schon mit der Gitarre. So ist es wenig bekannt, dass die akustische Gitarre genauso wichtig in der Popmusik ist wie die elektrische Gitarre. Heutzutage kann fast jeder gute E - Gitarrist auch ausgezeichnet auf der akustischen Gitarre spielen und setzt das Instrument oft parallel zu der E - Gitarre in seiner Musik ein.

Auch gibt es eine breite Palette von Popmusik, die ganz bewusst die akustische (oft auch "klassisch" genannte) Gitarre bevorzugt. Dazu gehört natürlich die spanische Musik, dort besonders der vom Flamenco beeinflusste Rock Andalucía, natürlich die lateinamerikanische, bzw. brasilianische Popmusik und überhaupt die "Worldmusic" bzw. "Ethno" genannte Richtung.

Umgekehrt ist wiederum vielen Menschen unbekannt, das die Gitarre seit dem Barock gespielt wird und sich sogar die Musik, die für ihre Vorgängerin, also die Laute, komponiert wurde, auf ihr spielen lässt.

So ist es denn ein Anliegen der Veranstaltungstipps, auf monatliche Konzerte aus all diesen Musikrichtungen hinzuweisen.

Stuttgart hat inzwischen eine der größten kulturellen Szenen Deutschlands, natürlich ist es unmöglich, alles aufzuführen, was geboten ist, selbstverständlich stellen die Tipps meine persönlichen Highlights da und sparen meist die sowieso gut beworbenen großen Acts eher aus.

Ich wünsche euch allen viel Spaß, freue mich über Rückmeldungen oder Konzerthinweise zur Aufnahme in die Tipps und verbleibe

euer

Thomas Albrecht



Alle Events in der Timeline:


   
Woher kommt Musik?

Freitag, 01 Mai 2020

00:00

Youtube

Swinging Steinzeit Arte - Woher kommt die Musik?

Wann und wie trat die Musik in der Menschheitsgeschichte erstmals in Erscheinung? Dies versuchen Prähistoriker, Musikwissenschaftler und Archäologen seit einigen Jahren herauszufinden. Sie untersuchen die ersten Musikinstrumente der Menschheit: aus Tierknochen handgefertigte Flöten oder Stalaktiten in Tropfsteinhöhlen, die als Orgel fungierten.

Musik hat unendlich viele Ausdrucksformen. Überall auf der Welt gibt es sie, in allen Kulturen, Generationen und Gesellschaftsschichten. Doch woher kommt sie eigentlich? Lange wurde davon ausgegangen, dass unsere Vorfahren vor allem bildende Kunst produzierten, also Gemälde, Skulpturen und Gravuren auf Knochen oder Steinen. Doch als Forscher bei Ausgrabungen auf Fragmente perforierter Vogelknochen stießen, veränderte sich die Vorstellung von prähistorischer Kunst. Denn es stellte sich heraus, dass diese bis zu 40.000 Jahre alten archäologischen Funde kleine Flöten waren, auf denen sich – auch heute noch – Melodien spielen lassen.

Auf der Suche nach den Ursprüngen der Musik begibt sich die Dokumentation auf eine Reise durch Europa und durch verschiedene Zeitalter. Sie führt an jene Orte, an denen bedeutende Entdeckungen zur altsteinzeitlichen Musik gemacht wurden und sie zeigt, wie diese Funde die Wahrnehmung der prähistorischen Stätten veränderten. Die Höhlenmalereien, die wir zuvor wie Meisterwerke in einem Museum betrachteten, wurden tatsächlich wohl von komplexen Musikritualen begleitet. Denn bei seiner Ankunft in Europa war der Homo sapiens bereits in der Lage, Musik zu komponieren und sie auf selbst gebauten Instrumenten zu spielen.

Mit jeder neuen Hypothese und Entdeckung wird klar, dass die Musik im Leben unserer Vorfahren allgegenwärtig war und ihnen vielleicht dazu diente, mit den Elementen in einen Dialog zu treten.Doch die Dokumentation führt noch weiter, über die Grenzen unserer eigenen Spezies hinaus: zu unseren Verwandten, den Neandertalern – und zum Ursprung der Musik und ihrer engen Verbindung zur Sprache.

Eine sinnliche Reise in die Vergangenheit, die auch ein neues Licht auf die Gegenwart wirft und veranschaulicht, wie tief die Musik im Menschen verankert ist und welche bedeutende Rolle sie bis heute für uns alle spielt.



Dokumentation von Pascal Goblot (F 2020, 53 Min)

Quelle: Arte - Youtube

Weiterführende Informationen

Video verfügbar bis 25/08/2021

Mittwoch, 17 Juni 2020

Hirnforschung: Macht Musik intelligent?

Hirnforschung

Macht Musik intelligent?

Immer weniger Familien musizieren heute noch gemeinsam. Sie verzichten damit auf eine leicht zugängliche Bildungsmaßnahme für das Gehirn.

Ein wissenschaftlicher Beitrag aus Spektrum der Wissenschaft

Macht Musik intelligent?

Dienstag, 30 Juni 2020

Warum bekomme ich von Musik Gänsehaut?

Musik: Eine Sucht ohne Nebenwirkungen

Ein Interview mit dem Musikpsychologen Prof. Dr. Reinhard Kopiez über die körperlichen Reaktionen beim Musikhören


Warum bekomme ich von Musik eine Gänsehaut

Quelle: https://www.elbphilharmonie.de/de/mediathek/musik-eine-sucht-ohne-nebenwirkungen/547

Line Up

Elbphilharmonie Mediathek
Klassik

Mittwoch, 01 Juli 2020

00:00

Verschiedene Locations - siehe unten

SWR Klassik - 1:1 Concerts: Das Konzertformat im Frühling 2020

Mit Mitgliedern des SWR Symphonieorchesters 1:1 Concerts: Das Konzertformat im Frühling 2020

In Krisenzeiten wie diesen, in denen das Kulturleben komplett zum Erliegen kommt und digital hinter die Bildschirme verschwindet, wächst das Bedürfnis nach echtem persönlichem Kontakt und einem analog geteilten musikalischen Erlebnis. 1:1 Concerts kann dieses Bedürfnis stillen, ermöglicht ein reales Konzerterlebnis und berücksichtigt dabei alle notwendigen Schutzmaßnahmen. Wir bieten Ihnen individuelle 1:1 Concerts von jeweils zehn Minuten: Je ein*e Hörer*in und ein*e Musiker*in – musikalische Intimität bei sicherem Abstand.
Wer steckt hinter der Idee?

Das Konzept basiert auf einem für die "Sommerkonzerte Volkenroda" entwickelten 1:1 Konzertformat und hat dort im Jahr 2019 viele Menschen sehr berührt. Inspiriert wurde die Idee von Marina Abramovićs Performance "the artist is present".

Quelle: SWR

Line Up

Locations In und um Stuttgart:

Galerie Valentien,
Steinway Haus,
Café Luv,
Atelier Jan Hooss,
Seifen Haag,
Flughafen Stuttgart,
Orfeo-Kino Fellbach-Schmiden,
StadtMuseum Fellbach,
Grabkapelle auf dem Württemberg,
Hospitalhof,
SWR Funkhaus

Musiker*innen des Staatsorchesters Stuttgart, des SWR Symphonieorchester und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt sind die Protagonisten der 1:1 Concerts in Stuttgart und Freiburg.

Weiterführende Informationen

Das Programm und wie es funktioniert
Indien

Mittwoch, 01 Juli 2020

00:00

Theater am Faden

Theater am Faden - Indien Konzerte

Ein Dauertermin für (vorwiegend) klassische Indische Musik ist das Theater am Faden

Regelmäßige Konzerte am Samstag Abend mit Wiederholung am Sonntag morgen

Sämtliche Konzerte und Beschreibungen auf der HP

Indische Konzerte Theater am Faden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.