Liebe Freunde guter Musik

Die Veranstaltungstipps entstanden ursprünglich als Mail - Newsletter für meine Schüler, um sie auf gute Konzerte mit ihrem Instrument hinzuweisen. Mit der Zeit kamen auch Freunde und Bekannte dazu und auch die Auswahl der Konzerte wurde breiter.

Das Klavier ist sicher allen bekannt als ein Instrument, auf dem von Klassik bis Pop jede Musikrichtung gespielt wird. Auch seine elektronischen Verwandten, das Keyboard und die diversen Synthesizer machen dem Klavier nicht wirklich Konkurrenz, sondern stellen einfach eine farbenfrohe Erweiterung dar.

Etwas anders ist es schon mit der Gitarre. So ist es wenig bekannt, dass die akustische Gitarre genauso wichtig in der Popmusik ist wie die elektrische Gitarre. Heutzutage kann fast jeder gute E - Gitarrist auch ausgezeichnet auf der akustischen Gitarre spielen und setzt das Instrument oft parallel zu der E - Gitarre in seiner Musik ein.

Auch gibt es eine breite Palette von Popmusik, die ganz bewusst die akustische (oft auch "klassisch" genannte) Gitarre bevorzugt. Dazu gehört natürlich die spanische Musik, dort besonders der vom Flamenco beeinflusste Rock Andalucía, natürlich die lateinamerikanische, bzw. brasilianische Popmusik und überhaupt die "Worldmusic" bzw. "Ethno" genannte Richtung.

Umgekehrt ist wiederum vielen Menschen unbekannt, das die Gitarre seit dem Barock gespielt wird und sich sogar die Musik, die für ihre Vorgängerin, also die Laute, komponiert wurde, auf ihr spielen lässt.

So ist es denn ein Anliegen der Veranstaltungstipps, auf monatliche Konzerte aus all diesen Musikrichtungen hinzuweisen.

Stuttgart hat inzwischen eine der größten kulturellen Szenen Deutschlands, natürlich ist es unmöglich, alles aufzuführen, was geboten ist, selbstverständlich stellen die Tipps meine persönlichen Highlights da und sparen meist die sowieso gut beworbenen großen Acts eher aus.

Ich wünsche euch allen viel Spaß, freue mich über Rückmeldungen oder Konzerthinweise zur Aufnahme in die Tipps und verbleibe

euer

Thomas Albrecht



Alle Events in der Timeline:


   
Klassik

Mittwoch, 01 Juli 2020

00:00

Verschiedene Locations - siehe unten

SWR Klassik - 1:1 Concerts: Das Konzertformat im Frühling 2020

Mit Mitgliedern des SWR Symphonieorchesters 1:1 Concerts: Das Konzertformat im Frühling 2020

In Krisenzeiten wie diesen, in denen das Kulturleben komplett zum Erliegen kommt und digital hinter die Bildschirme verschwindet, wächst das Bedürfnis nach echtem persönlichem Kontakt und einem analog geteilten musikalischen Erlebnis. 1:1 Concerts kann dieses Bedürfnis stillen, ermöglicht ein reales Konzerterlebnis und berücksichtigt dabei alle notwendigen Schutzmaßnahmen. Wir bieten Ihnen individuelle 1:1 Concerts von jeweils zehn Minuten: Je ein*e Hörer*in und ein*e Musiker*in – musikalische Intimität bei sicherem Abstand.
Wer steckt hinter der Idee?

Das Konzept basiert auf einem für die "Sommerkonzerte Volkenroda" entwickelten 1:1 Konzertformat und hat dort im Jahr 2019 viele Menschen sehr berührt. Inspiriert wurde die Idee von Marina Abramovićs Performance "the artist is present".


Das Programm und wie es funktioniert

Quelle: SWR

Line Up

Locations In und um Stuttgart:

Galerie Valentien,
Steinway Haus,
Café Luv,
Atelier Jan Hooss,
Seifen Haag,
Flughafen Stuttgart,
Orfeo-Kino Fellbach-Schmiden,
StadtMuseum Fellbach,
Grabkapelle auf dem Württemberg,
Hospitalhof,
SWR Funkhaus

Musiker*innen des Staatsorchesters Stuttgart, des SWR Symphonieorchester und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt sind die Protagonisten der 1:1 Concerts in Stuttgart und Freiburg.
Indien

Mittwoch, 01 Juli 2020

00:00

Theater am Faden

Theater am Faden - Indien Konzerte

Ein Dauertermin für (vorwiegend) klassische Indische Musik ist das Theater am Faden

Regelmäßige Konzerte am Samstag Abend mit Wiederholung am Sonntag morgen

Sämtliche Konzerte und Beschreibungen auf der HP

Indische Konzerte Theater am Faden
Jazz

Freitag, 10 Juli 2020

21:00

Bix

Band in the BIX plays Ellington feat. Wagner

Die Köpfe der Band in the BIX, die bereits seit fast 20 Jahren zusammen in verschiedenen Besetzungen auftreten, sind der Schlagzeuger Meinhard "Obi" Jenne und der Saxophonist und Arrangeur Libor Sima. Die Liste der dazu geladenen Musiker liest sich wie ein "Who is who" der deutschen Szene - neben arrivierten Jazzern werden auch immer wieder "Rising stars" dazugebeten. Bei jedem Auftritt der Band in the BIX wird programmatisch ein Künstler unter die Lupe genommen, dessen Songs von den Musikern der Band in the BIX neu interpretiert und leidenschaftlich dargeboten werden.

An diesem Duke-Ellington-Abend wird die Bandbreite der musikalischen Entwicklung des Musikers beleuchtet. Ausgehend von der heißen Swing-Zeit der 20er Jahre, über seine Bigband, die unter anderem mit dem Saxophonisten Paul Gonsalves eine Ära einläutete, bis hin zu "Duke & Trane", als der späte Ellington selbst mit Coltrane ein geniales Quartett hatte, werden alle musikalischen Stationen Ellingtons von den führenden Musikern des Landes brilliant umgesetzt.

Als Gastmusiker hat sich die Band in the BIX für diesen Abend Thilo Wagner dazu geladen: Wagner zählt zu den besten Pianisten Europas, der sich stilsicher in der Tradition des traditionellen Jazz bewegt.

Quelle: Bix

Line Up

Jürgen Bothner (sax); Thilo Wagner (p); Mini Schulz (b); Meinhard "Obi" Jenne (dr)
Crossover

Freitag, 17 Juli 2020

Theaterhaus

Sommer im Hof 2020

Vom 17. bis 31. Juli veranstalten wir in ganz besonderer Atmosphäre die Programmreihe „Sommer im Hof“!

Künstler*innen, die dem Haus verbunden sind, präsentieren im Innenhof des Theaterhauses auf einer mobilen Bühne live und Open Air ihr dafür entwickeltes Programm: Genießen Sie Konzerte, Kabarett, Comedy und Theater mit Corona-Abstand unter freiem Himmel.

Für Ihr leibliches Wohl (Speisen und Getränke) sorgt die PS! Theatergastronomie. Sie werden am Tisch bedient!

Freuen Sie sich auf Walter Sittler & Barbara Auer, Helge Thun, Thomas Aders mit Márcia Haydee, Birgit Keil, Egon Madsen, Jürgen Rose & Maximilian Schairer, Patrick Vebelaar & Vincent Klink, Timm Sigg, Zucchini Sistaz, Heiler & Panhans Combo und Martin Luding!

Bitte beachten Sie: Zwei Veranstaltungen finden – mit einem sehr reduzierten Platzangebot (Corona-Abstand) – in Halle T1 statt: „Caveman“ und die Buchvorstellung „Seelentanz“. Die Hof-Veranstaltungen finden bei schlechtem Wetter in Halle T2 oder T3 statt.



17.07.20 Walter Sittler & Barbara Auer: Unsere Seelen bei Nacht
18.07.20 Sommer-Trix - Open-Air-Zaubern mit Helge Thun
19.07.20 Seelentanz - John Cranko und das Wunder des Balletts
19.07.20 Patrick Bebelaar & Vincent Klink: Brüder im Geiste
24.07.20 Timm Sigg: Die Leiden des jungen Professors - Tiefgründiges in H-Moll
25.07.20 Zucchini Sistaz: Falsche Wimpern, echte Musik
26.07.20 Heiler & Panhans Combo: ... denn sie müssen nicht, was sie tun
31.07.20 CAVEMAN mit Martin Luding

Quelle: Theaterhaus

Alternativ

Samstag, 18 Juli 2020

21:00

Bix

BRTHR

„High Times For Loners“ ist der beinahe prophetische Titel des neuen Albums von BRTHR - betitelt und aufgenommen, kurz bevor im März 2020 fast überall auf der Welt Menschen die Supermarktregale leerkaufen und sich in ihre Wohnungen zurückziehen.

Die Aufnahmen fanden einmal mehr in Max Brauns Studio im Westen Stuttgarts statt, wo die Band wochenlang an Sounds und Arrangements feilte. BRTHR klingen auf ihrem dritten Album frisch und energetisch - kompakte, von Folk und Soul beeinflusste Songs stehen neben luftigen, offener arrangierten Stücken. Besonders zeigt sich das in den zwei sehr unterschiedlichen Versionen des Songs „Speak Loud (When You Speak Love)“, die es beide auf das Album geschafft haben. Philip Eissler singt unaufgeregt und ohne falsche Sentimentalität von Einsamkeit, Vergänglichkeit und Mauern in Köpfen und an Landesgrenzen. Und doch schwingt in allem das hoffnungsvolle Versprechen hellerer Tage mit - ein Album wie das Licht am Ende des Tunnels. „High Times For Loners“ erscheint im September 2020 auf dem Hamburger Label Backseat.

„Americana-Folk, der die Weite von Neil Young und das sengende Flimmern von Calexico vereint.“ - Visions

„BRTHR take all the authentic elements of Folk, Blues, Gospel and Country and transform them into a smooth sound of their own.“ – Nothing But Hope And Passion

Quelle: Bix

Line Up

Philipp Eissler (voc, g); Joscha Brettschneider (g, voc); Max Braun (b, voc); Johann Polzer (dr)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.