Beiträge mit dem Genre: Jazz

Jazz

Samstag, 12 September 2020

21:00

Bix

Dr. Syros

An diesem Abend präsentiert Dr. Syros um den Pianisten Martin Sörös ein taufrisches Programm, das als Grundlage für das 2. Studioalbum dienen wird - als Nachfolger für das von der Presse hochgelobte Debütalbum „Joint Practice“ (Challenge Records Int.).

Die Frage, welche Stilistik Dr. Syros nun spielt, überlässt man besser den Kritikern. Viel wichtiger ist die Tatsache, dass sich hier vier der gefragtesten deutschen Jazzmusiker zusammengefunden haben und gemeinsam eine Klangsprache entwickeln.

Während sich der Aufbau vieler Stücke im klassischen Jazzmuster bewegt und sich Themen, Riffs und Soli abwechseln, kommen überraschend Anleihen aus RnB und HipHop. Sanfte Rhodes- und Synthesizer- Flächen werden plötzlich durch ein an New Orleans erinnerndes Honky-Tonk Piano abgelöst. Indes liefern darunter Bass und Drums einen funkigen Bodensatz.

Quelle: Bix

Line Up

Martin Sörös (keys); Julian Hesse (tr); Sebastian Schuster (b); Daniel Mudrack (dr)
Jazz

Freitag, 18 September 2020

21:00

Bix

Sandi Kuhn Trio: 3MANN:Einwort

In dem Trio 3MANN:Einwort treffen sich mit Alexander Sandi Kuhn (Saxophon), Martin Meixner (Hammond B3) und Daniel Mudrack (Schlagzeug) drei echte Hochkaräter zu einem musikalischen Dialog über die Musik ihrer Jugend.

Gemeinsam haben sich die drei Herren einige Hits der letzten Jahrzehnte zur Brust genommen und übersetzen diese in ihre ganz eigene musikalische Sprache. Ob Major Tom, Rod Steward, Shanice oder Eric Clapton - am heutigen Abend bleibt keiner verschont. Wer auf fette Grooves, soulige Chords und unbändige Spielfreude auf der Bühne steht, sollte sich dieses musikalische Highligt im BIX nicht entgehen lassen.

Quelle: Bix

Line Up

Alexander Sandi Kuhn (sax); Martin Meixner (hammond); Daniel Mudrack (dr)
Jazz

Samstag, 26 September 2020

21:00

Bix

Matti Klein Soul Trio

Mit seinen diversen Vintage-Keyboards und am Flügel als MD für den brasilianischen Soul-Superstar Ed Motta oder mit seiner Band Mo’ Blow erspielte sich Matti Klein seinen Ruf als einen der interessantesten jungen Groove-Jazzer der deutschen Szene, gastierte in den renommierten Clubs wie Ronnie Scott’s London, Blue Note Tokyo, Highline Ballroom NYC, sowie auf internationalen Festivals wie Pori Jazz, Jazz in Marciac und den Leverkusener Jazztagen und teilte Bühne und Studio mit Stars wie Nils Landgren, Jimmy Somerville, David T. Walker, Sarah Connor und Herbert Grönemeyer.

„Die soulige Jazz-Mischung, die Keyboarder Matti Klein mit Lars Zander an Saxofon und Bassklarinette und Drummer André Seidel, seinem Kompagnon aus „Mo’ Blow“-Zeiten, serviert, hat Sucht-Potential. Zu dritt kreieren die drei Musiker einen Sound, der nach viel mehr klingt als nach einem Trio. Groove-Meister Klein an den Tasten sorgt dabei selbst für die perfekte Dosis Bass. Mit der linken Hand spielt er ein Rhodes Bass-Piano Marke Eigenbau und produziert einen vollen, warmen und runden Klang, der es in sich hat. (…) Mit ihren leidenschaftlichen Reminiszenzen an die Soul-Jazz-Ära treffen die drei Musiker beim Publikum auf begeisterte Resonanz. Das liegt vor allem am Groove, der in der Musik aus jeder Pore quillt und extrem ansteckend wirkt.“ - Kerstin Rickert.

Quelle: Bix

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.