Beiträge mit dem Genre: Gitarre

Gitarre

Samstag, 07 Dezember 2019

19:00

Gedächtniskirche

Abendmusik "Le Baroque Mystique"

Niels Pfeffer

Werke von
J.S. Bach und H. Villa-Lobos

Video mit abweichender Literatur

Quelle: Gedächniskirche

Weiterführende Informationen

Eintritt frei

Gedächtniskirche
Hölderlinstr. 14
70174 Stuttgart

Info: 0711 22451115
Gitarre

Freitag, 13 Dezember 2019

21:00

Bix

Raul Midón – "If You Really Want"

BIX TOP ACT

Der Singer-/ Songwriter und Multi-Instrumentalist Raul Midón begeistert seine Fans mit der Veröffentlichung seines zehnten Albums "If You Really Want". Ein Album, aufgenommen gemeinsam mit dem GRAMMY-ausgezeichneten niederländischen Ensemble Metropole Orkest unter der Leitung von Vince Mendoza. Der mehrfache Grammy-Gewinner Mendoza hat mit Künstlern von Al Jarreau und Elvis Costello über Laura Mvula bis hin zu Snarky Puppy zusammengearbeitet. Das Orchester ergänzt Midóns gefühlvollen Gesang perfekt, wodurch ein gemeinschaftliches Werk entstanden ist, das die Grenzen vieler Genres durchbricht.

Der Dirigent und Arrangeur Vince Mendoza erklärt: „Raul Midón hat so viele Lektionen und Geschichten für uns. Mit diesem Projekt erhalten wir ein großes Geschenk durch Rauls Lieder, seine großartige Stimme und sein Gitarrenspiel. Diese Geschichten mit den Schattierungen und Rhythmen des Metropole Orkest zu malen, ist ganz einfach eine himmlische Verbindung. Ich bin so glücklich, ein Teil des Prozesses gewesen zu sein und dass diese Aufnahme endlich in voller Farbenpracht zu hören sein wird. “

Das Album ist eine Welle aus sich verändernden Tempi und bezaubert den Zuhörer mit jedem neuen Track. Ein Blitz aus funkigem Staccato geht einer ausdrucksstarken Ballade voraus. Ein jazziges E-Gitarren-Solo führt zu einem sanften akustischen Zupfen. If You Really Want zeigt Raul Midóns einzigartige Fähigkeit, Konstanz zwischen vielen verschiedenen Sounds zu ermöglichen.


Midón schrieb den Titelsong des Albums schon vor Jahren, bevor er nach New York zog, um eine Musikkarriere zu verfolgen. Der Songtext führt durch diese Zeit der Beharrlichkeit und Ausdauer. Midón sagt: „Ich hatte dieses Lied in der Tasche und ich bin froh, dass ich den idealen Platz dafür gefunden habe, indem ich es als Titelsong für das neue Album einsetze.“ Er fügt hinzu: „Es geht um die Kraft des positiven Denkens, um seine Träume zu erfüllen – wie ich es geschafft habe, professioneller Musiker zu werden, Platten zu machen und die Welt zu bereisen. Hier bin ich, und nehme ein Album mit einem großartigen europäischen Orchester auf. Das ist, wie so viele Dinge in meiner Karriere, ein Traum, der in Erfüllung gegangen ist.“

Der ambitionierte Charakter des Sängers spiegelt sich in vielen Songs des Albums wider.

Midón sagt, das Album sei das Produkt von "sowohl einem aufregenden Live-Erlebnis als auch einem sorgfältig durchdachten Ablauf". Er erklärt weiter: "Die Aufnahme mit dem Metropole-Ensemble im Studio in Holland begann damit, dass ich live Vocals sang und Gitarre spielte – das gab dem Orchester die echte Atmosphäre der Lieder. Dann, nachdem die Ensemble-Parts eingespielt waren, nahm ich die Aufnahmen mit nach Hause und nahm mir die Zeit, um den Gesang und die Gitarre so zu schneiden, dass sie so nuancenreich wie möglich klingen.“

Das Orchester bringt Midóns groovige Ästhetik voll zum Ausdruck und bietet kernige Impulse, sanfte Harmonien und donnernde Perkussions.

Im März 2017 veröffentlichte Midón Bad Ass and Blind, wofür er eine GRAMMY®-Nominierung für das Best Jazz Vocal Album erhielt. Der seit seiner Geburt blinde Sänger hat bewiesen, dass seine Behinderung weder sein Talent noch seine Leidenschaft aufhalten kann. Indem er immer weiter voran geht, verkörpert er diese Haltung.

Midón ist derzeit auf Tour, um das neue Album zu promoten. Er freut sich über die Veröffentlichung und sagt: „Ich hoffe, dass meine Fans genauso auf das Album abfahren wie ich, und dass es auch einige neue Hörer mit auf die Reise nimmt.“

Quelle: Bix

Line Up

Besetzung: Raul Midón (voc, guit)
Gitarre

Mittwoch, 01 Januar 2020

17:00

Stadthalle Ditzingen

Machado Quartett

Neujahrskonzert 1. Januar 2020


Mit bislang ungehörten Klangeffekten setzt das Machado Quartett neue Maßstäbe im Bereich der klassischen Gitarrenmusik. Die vier Virtuosen Stefanie Kobras, Bernhard Prüflinger, Perry Schack und Ingo Veit kultivieren nicht nur einen eigenen Stil, sondern kreieren ein ureigenes Genre "Guitarra Nueva". So erklingen Tango, Klassik, Latino-Rhythmen, Jazz und Pop in einem spannenden Dialog der Instrumente - eine abwechslungsreiche Tour de Force zwischen Beatles und Barock.

Tangos von Astor Piazzolla, Höfisches von Georg Philipp Telemann, feuriger Flamenco und zeitgenössischer Jazz klingen auf der neuen Machado-CD „tickin’“ wie aus einem Guss und erreichen eine atmosphärische Dichte, die mitunter an die expressiven Phasen von Tom Waits erinnert. Kaum ein Stück stammt aus der originären Gitarrenliteratur - stattdessen wurden Werke der sinfonischen Orchester- und Kammermusik für vier Gitarren transkribiert und sind zum ersten Mal in dieser Instrumentierung hörbar. Abgerundet wird das breite Spektrum von den zwei Eigenkompositionen „tickin’“ und „Insomnia“ aus der Feder von Bernhard Prüflinger.

Quelle: Machado Quartett

Weiterführende Informationen

Stadthalle
Gyualer Platz 5
71254 Ditzingen


Info: 07156 34131

Veranstalter: Stadtkultur Ditzingen

HP Machado Quartett
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung OK