Beiträge mit dem Genre: Crossover

Crossover

Mittwoch, 23 September 2020

20:30

Bix

Russo & Putte

Phantastic Solitude II: Innehalten, bevor es weiter geht (Premiere)

Die zwei in Stuttgart lebenden Musiker - Russudan Meipariani und Thorsten Puttenat- haben seit einem Jahr die Idee, gemeinsam musikalisch etwas Neues auf die Beine zu stellen. Nun möchten sie den Kultursommer als Anlass zu einer Premiere nehmen.

Russudan kommt aus Klassik und Experimenteller Musik, Torsten von Elektronik und Rock. Beide Künstler verbindet die Begeisterung für Nordische Musik, Ambient und minimal music.

In der geplanten Uraufführung werden sie nach einem kurzen Solo Set von Russudan einen gemeinsamen Klangraum eröffnen - Russudan spielt Stücke, die sie in den letzten Monaten komponiert hat und Putte versetzt diese durch Live Elektronik in eine neue Umgebung. Sie werden nach Schnittstellen zwischen zwei Universen suchen.

Auf das Ergebnis sind sie selbst gespannt!

Quelle: Bix

Line Up

Russudan Meipariani (voc, keys); Thorsten Puttentat (voc, synth, electronics)
Crossover

Donnerstag, 24 September 2020

20:30

Bix

Walter Lang Trio – „Tens“

Wenn Walter Langs Klavier zu „singen“ beginnt, fangen die Herzen der Zuhörer schlagartig an mitzusingen - und zwar ausnahmslos.

Das seltene Phänomen, dass ein Pianist beim Anschlagen des ersten Tones erkannt wird - Walter Lang ist dafür ein Paradebeispiel. Besonders bemerkenswert ist dabei der Umstand, dass das für seine große Fangemeinde rund um den Globus gleichermaßen gilt.

"Tens" heißt das neue Album wie auch das aktuelle Konzertprogramm, das den Untertitel tragen könnte: „Welterfahrung“. Die üblichen althergebrachten Klassifizierungen in ernste Musik und Unterhaltungsmusik hat das WALTER LANG TRIO lange hinter sich gelassen. Klassik, Jazz oder Weltmusik sind keine Begrifflichkeiten mehr, mit denen die Musik des Trios eingeordnet werden kann. Alle Versuche würden bereits in der ersten Minute eines Konzertabends ganz einfach von der zu Herzen gehenden Intimität egalisiert, dann, wenn sich unversehens eine Gefühlsmischung einstellt, die innerhalb eines einzigen Stückes von „Melancholie“ bis zu „Hochspannung“ reicht. Es ist niemals so, dass „die da oben“ für „die da unten“ Musik vortragen – „da oben“ und „da unten“ schließt sich schlagartig zu einem gemeinsamen Kosmos zusammen, in dem wenigstens für die Dauer des Konzertes, idealerweise aber noch lange danach anhaltend unsere Welt als etwas völlig „Unverletztes“ vielleicht sogar „Unverletzliches“ aufscheint.

Oft liest man in einschlägigen Pressetexten, das Publikum möge sich doch „auf die Musik einlassen“ – das ist nicht nötig beim WALTER LANG TRIO. Kein Publikum kann sich der Zauberstimmung im STILLEN LAND entziehen. Wie das WALTER LANG TRIO mit minimalistischen Mitteln, in großen Bögen, eine Spannung aufbaut, die einen Saal schier zerbersten lässt, das ist schlicht einmalig. Und dann die Stille. Stille, die das „Nichts“ zwischen den Tönen fühlbar werden lässt ...

Quelle: Bix

Line Up

Walter Lang (p); Thomas Markusson (b); Magnus Öström (dr)
Crossover

Sonntag, 27 September 2020

18:30

Laboratorium

Open World Jam - Ziryab-Akademie

Die Ziryab-Akademie, die sich der Vermittlung einer Musik der Welten verschrieben hat, lädt  zum monatlich stattfindenden, öffentlichen Open World Jam ein. Willkommen sind interessierte und versierte Musiker*innen, die mitmachen, sich ausprobieren und ihren Horizont und ihr musikalisches Spektrum um Rhythmen und Klänge aus allen Weltregionen erweitern wollen. Und natürlich ein Publikum, das sich mit den Künstler*innen auf dieses spannende musikalische Experiment einlässt.

Der Open World Jam ist ein Musik-Labor. Hier treffen Musiker*innen mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen und Musikstilen, die vorher noch nie miteinander gespielt haben, aufeinander. So entstehen facettenreiche Konzertabende mit interessanten Begegnungen und Klängen aus aller Welt. Ziel ist es, weltmusikalische Traditionen in einer neuen, gemeinsamen Sprache der Musik zu vereinigen. Freuen Sie sich auf den Sound einer neuen Generation – Open World Music zwischen Klassik, Jazz, Flamenco, Latin und Orient.

Interessierte Musiker*innen: bitte meldet euch bei Daniel Agikov an (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). In jedem Open World Jam werden vorab festgelegte Stücke live gespielt, die den aktiven Teilnehmer*innen im Vorfeld genannt werden. Auch das aktuelle Noten- und Audiomaterial wird auf Wunsch zugeschickt.

Veranstalter: Forum der Kulturen

Quelle: Laboratorium

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.